Versandkostenfreie Lieferung ab 50.- € Bestellwert
-12%

Brut Tradition

GOBILLARD & FILS

Brut Tradition

Frankreich Champagne
0,75l
Hergestellt aus 30% Chardonnay, 35% Pinot Noir und 35% Pinot Meunier. Eine Assemblage mit mind. zwei Jahren Kellerreife, kleinperligem Mousseux und feiner Frucht. Idealer Aperitif-Champagner, der auch im Vorspeisenbereich vielseitig kombinierbar ist.
Lieferzeit: 3-5 Werktage
Normalpreis € 29,95 Sonderangebot € 26,36
Inkl. 20% Steuern
Verfügbarkeit: Auf Lager
Artikelnummer
104969
pro l 35,15 € Preise inkl. Ust. zzgl. Versand

WEITERE PRODUKTDETAILS

Mehr Informationen
Artikelnummer 104969
Allergene Sulfite
Aromen Honigmelone, Kräuter, Zitrone
Im Sortiment seit 07.12.2015
Foodpairing Fisch, Geflügel, Vegetarisch
Sorte Champagner
Marke GOBILLARD & FILS
Lage / Riede Tradition
Land Frankreich
Region Champagne
Subregion Valée de la Marne
Gebindegröße 0,750
Alkoholgehalt in % 12,50%

gobillard & fils

Das Champagner-Haus J.M. Gobillard & Fils hat seinen Sitz in Hautvillers, einem malerischen Winzerstädtchen im Herzen der Champagne. Niemand geringerer als der Champagner-Patron Dom Pérignon entdeckte hier um 1681 in der Benediktiner-Abtei Hautvillers die ersten Champagner-Perlen und machte so den kleinen Ort zur Geburtsstätte des Königs unter den Schaumweinen. Unter der Aufsicht von Meister-Önologen Thierry Gobillard werden bei Gobillard heute mit Pinot Noir, Pinot Meunier und Chardonnay alle drei wichtigen Traubensorten der Champagne in sorgsamer Handarbeit kultiviert – so entstehen hier einzigartig komplexe, facettenreiche Schaumweine, die höchsten Ansprüchen gerecht werden.

Champagne

Champagne

Das weltweit einmalige Terroir, auf dem die Champagner Reben wachsen, ist maßgeblich für die Qualität des Champagners verantwortlich. Das Gebiet, in dem Trauben für den Champagner angebaut werden dürfen, umfasst ca. 34.000 Hektar Fläche, die inzwischen fast vollständig bestockt sind. Die wichtigsten Anbaugebiete des Champagners sind Montagne de Reims, Vallée de la Marne, Côte des Blancs und Côte des Bar. 319 Weinbau-Dörfer (“Villages“) zählt das Anbaugebiet der Champagne. Diese Einteilung in „Villages“ dient in der Champagne, anders als beispielsweise bei den Bordeaux-Weinen, dazu, die Qualitätsklassifizierung des Champagners herunter zu brechen. So gibt es beispielsweise 17 Dörfer mit der Bezeichnung "Grand Cru" und 44 Dörfer mit der Bezeichnung "Premier Cru". Der Untergrund der Champagner-Weinberge besteht zu 75% aus Kalkstein (Kreide, Mergel und Kalkstein im eigentlichen Sinne). Dieser sehr kalkhaltige Untergrund fördert ideal die Entwässerung des Bodens. Die Weinberge der Champagne liegen in Höhenlagen zwischen 90 und 300 Metern. Es handelt sich um klassische Hangweinberge, meist in südlicher, südöstlicher oder östlicher Richtung. Die durchschnittliche Steigung beträgt 12 %, an einigen Stellen werden aber auch bis zu 60% Steigung erreicht.

Für dieses Produkt sind aktuell keine Prämierungen hinterlegt.