Versandkostenfreie Lieferung ab 50.- € Bestellwert

Frizzante Zero

REITERER

Frizzante Zero

Österreich
0,75l
Zero ist ernst gemeint: nicht filtriert, ohne Schwefelzusatz und ohne Zuckerzugabe. Aber dieser Fizzante hat trotzdem nichts von einem Light-Produkt! Die wunderbare Walderdbeerenfrucht mit einem Touch Zitruszeste in der Nase, die seidige Textur mit feiner Mineralik und die vibrierende Säure – all das zeigt klar, wir reden hier von Purismus und nicht Kompromiss! Und trotzdem bestens für Diabetiker geeignet.
Lieferzeit: 3-5 Werktage
€ 8,45
Inkl. 20% Steuern
Verfügbarkeit: Auf Lager
Artikelnummer
108566
pro l 11,27 € Preise inkl. Ust. zzgl. Versand

WEITERE PRODUKTDETAILS

Mehr Informationen
Artikelnummer 108566
Allergene Sulfite
Aromen Erdbeere, Kirsche, Kräuter, Limette, Salz, Waldbeeren
Erstellt am 31.05.2019
Foodpairing Aperitif
Sorte Frizzante
Marke REITERER
Lage / Riede Frizzante Zero
Land Österreich
Gebindegröße 0,750
Alkoholgehalt in % 11,00%

reiterer

Inmitten der „Steirischen Toscana“ am weststeirischen Lamberg bei Wies befindet sich das malerische Weingut aus dem 17. Jhd. von Christian Reiterer. Es ist auch die Heimat der „Blauen Wildbachertraube“, vielen als „Schilchertraube“ bekannt. Der Pionier des Rosé Schilcher Frizzante und Rosé Schilcher Sekt genießt internationales Ansehen und zahlreiche Auszeichnungen. Seit Generationen widmet sich das Haus Reiterer mit Geduld und Hingabe den Rebstöcken und seinem Produkt, dem Wein. Seit Jahren versucht man dem Blauen Wildbacher den Stellenwert zukommen zu lassen, der dieser weltweit einzigartigen Rebsorte zusteht. Jährlich vinifiziert „Mr. Schilcher“ in kleinen Chargen auch exquisite Lagenweine, die teilweise im Holzfass reifen und wie alle seine Weine auf traditionelle Weise natürlich vergären.

Österreich

Österreich

Das Weinland Österreich ist ein Phänomen. Heute oft bewundert, manchmal beneidet: Mit gerade einmal einem Prozent des weltweit erzeugten Weins ist Österreich nicht gerade ein Riese. Doch seine Größe liegt im allgemein hohen Qualitätsniveau und in den regionalen Besonderheiten. Jedes österreichische Weinbaugebiet hat seine typischen Spezialitäten, die erst seinen Charakter ausmachen. Grüner Veltliner und Riesling sind für Wachau, Kremstal, Kamptal oder Traisental das, was Roter und Grüner Veltliner für den Wagram sind, Zierfandler und Rotgipfler für die Thermenregion, Sauvignon Blanc und Welschriesling für die Steiermark, Zweigelt für Carnuntum oder Blaufränkisch für das Mittelburgenland und den Eisenberg: Identität! Diese Liste ließe sich noch lang fortsetzen. Kurz gesagt: Die Stärken des österreichischen Weins liegen in seiner Vielfalt. „Small is beautiful.“, postulierte der Wirtschaftsphilosoph Leopold Kohr, und auf die relative Kleinheit der meisten österreichischen Winzer trifft das eindeutig zu. Österreichische Weine sind Naturprodukte, mit viel Handarbeit hergestellt, von limitierten Flächen stammend. Sie sprechen eine klare Sprache: „I am from Austria.“

Für dieses Produkt sind aktuell keine Prämierungen hinterlegt.