JAMEK

Rosé 2023

2023

Österreich

Niederösterreich

Wachau

0,75 l
Leicht und frisch wirken die roten Beeren sehr filigran und verträumt. Aber außerdem belebend und anregend durch den leichten Gerbstoff, der sie wachrüttelt.
Sie sparen € 1,74
20,95 € / l
Preise inkl. Ust. zzgl. Versand
  • Lieferbar / Abholbar in 1-5 Werktagen

  • -5% Rabatt ab € 130,- Bestellwert
    nicht kombinierbar mit Aktionen oder weiteren Rabatten

  • Gratis Zustellung ab € 65,- Bestellwert

  • 30 Tage Rückgaberecht

Wein
Kategorie
12,50
Alkoholgehalt
Cuvee
Rebsorte
Österreich
Land
Niederösterreich
Region
2023
Jahrgang

Steckbrief

Artikelnummer 4014824
Allergene Sulfite
Aromen Ribisel, Rose, Stachelbeere
Passt zu Fisch, Meeresfrüchte, Vegetarisch
Marke JAMEK
Jahrgang 2023
Land Österreich
Region Niederösterreich
Subregion Wachau
Weinfarbe rosé
verschlussart Schraubverschluss
Alkoholgehalt 12.50 %
Gebindegröße 0,750 l

Produzent

JAMEK

Wohl kein anderes Weingut hat die Wachau im letzten Jahrhundert so entscheidend geprägt wie das der Jochinger Familie Jamek. Bereits 1912 gründete Anton Jamek das Gut. Sein Sohn Josef führte es über 70 Jahre weiter und die Familie ist noch heute dem Winzern verpflichtet. Damals ein Sakrileg, kelterte J. Jamek 1960 einen naturbelassenen Riesling. Außerdem vinifizierte er konsequent Einzellagenweine und schöpfte so das Potenzial des Wachauer Terroirs aus. Der Erfolg spricht für sich und definiert seither maßgeblich den trockenen Wachauer Weinstil.

Region

Wachau

Die besten Lagen der Wachau erbringen einige der größten Weißweine der Welt mit jahrzehntelangem Entwicklungspotenzial. Durch den Gebietsschutzverband „Vinea Wachau“ werden die trockenen Weißweine der Wachau seit Mitte der achtziger Jahre nach dem natürlichen Alkoholgehalt in drei Kategorien eingeteilt: Duftige Leichtweine bis 11,5 % heißen „Steinfeder“ (nach dem Federgras „stipa pennata“), die klassische Kategorie (11,5 bis 12,5 % Alkohol) firmiert unter „Federspiel“, während kraftvolle Reserveweine als „Smaragd“ bezeichnet werden. Vom kühleren Spitzer Graben bis zum wärmeren Loibenberg entsteht die vielschichtige Aromatik der Trauben. Diese wird in den Weinen als kühle Frucht mit teilweise exotischen Anklängen spürbar: von der schlanken Steinfeder über das elegante Federspiel bis zum noblen Smaragd.

Kundenbewertungen (0)

  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
0

Bisher sind keine Bewertungen vorhanden.