STREHN

Love Story Rosé 2021

2021

Österreich

Burgenland

0,75 l
Pia Strehn steht für Roséweine. Für eine Winzerin aus dem Mittelbrugenland (Deutschkreutz) durchaus ungewöhnlich, doch verfolgt Pia Strehn eine klare Mission. Seit sie in Südfrankreich die Roséweinkultur der Provence kennengelernt hatte, beschloss sie den Vorurteilen gegen die Roséweine in Österreich mit ihren Produkten etwas entgegen zu setzen. Die mittlerweile 6 verschiedene Arten des Rosés umfassende Range hat als Basis die typische Sorte des Mittelburgenlands, den Blaufränkisch, der allerdings auch gerne mit Zweigelt, St. Laurent, Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah cuvéetiert wird. 2021 wurden 90% der Ernte von 53ha bei Deutschkreutz und Neckenmarkt zu Roséweinen verarbeitet. Die exklusivste Rosékreation ist eine Auswahl aus den besten Blaufränkisch-Lagen, über 12 Monate ausgebaut im großen Holzfass. Sehr stark limitert auf etwa 800 Flaschen.
92,60 € / l
Preise inkl. Ust. zzgl. Versand
Alternative Jahrgänge
€ 67,01 € 74,45
89,35 € / l
Verfügbar
  • Ausgetrunken (wird nicht mehr nachbestellt)

  • -5% Rabatt ab € 130,- Bestellwert
    nicht kombinierbar mit Aktionen oder weiteren Rabatten

  • Gratis Zustellung ab € 65,- Bestellwert

  • 30 Tage Rückgaberecht

Steckbrief

Artikelnummer 4013094
Allergene Sulfite
Marke STREHN
Jahrgang 2021
Land Österreich
Region Burgenland
Weinfarbe rosé
Wein-Geschmack Trocken
Alkoholgehalt 13.00 %
Gebindegröße 0,750 l

Produzent

STREHN

Home is where Blaufränkisch is, sagen die drei Strehn-Geschwister Pia, Patrick und Andy. Sie bewirtschaften im mittelburgenländischen Deutschkreuz biologisch und nachhaltig. Die Winzer verstehen sich dabei aber nicht nur auf Rotwein, sondern haben in erster Linie eine ganz besondere Passion für Rosé, ob als Stillwein oder sprudelig nach französischem Vorbild, pur und gradlinig. Darüber hinaus entspringen auch exotischer Chardonnay und feingliedrige Cuvées den Lagen der Strehn-Geschwister.

Region

Österreich

Das Weinland Österreich ist ein Phänomen. Heute oft bewundert, manchmal beneidet: Mit gerade einmal einem Prozent des weltweit erzeugten Weins ist Österreich nicht gerade ein Riese. Doch seine Größe liegt im allgemein hohen Qualitätsniveau und in den regionalen Besonderheiten. Jedes österreichische Weinbaugebiet hat seine typischen Spezialitäten, die erst seinen Charakter ausmachen. Grüner Veltliner und Riesling sind für Wachau, Kremstal, Kamptal oder Traisental das, was Roter und Grüner Veltliner für den Wagram sind, Zierfandler und Rotgipfler für die Thermenregion, Sauvignon Blanc und Welschriesling für die Steiermark, Zweigelt für Carnuntum oder Blaufränkisch für das Mittelburgenland und den Eisenberg: Identität! Diese Liste ließe sich noch lang fortsetzen. Kurz gesagt: Die Stärken des österreichischen Weins liegen in seiner Vielfalt. „Small is beautiful.“, postulierte der Wirtschaftsphilosoph Leopold Kohr, und auf die relative Kleinheit der meisten österreichischen Winzer trifft das eindeutig zu. Österreichische Weine sind Naturprodukte, mit viel Handarbeit hergestellt, von limitierten Flächen stammend. Sie sprechen eine klare Sprache: „I am from Austria.“

Kundenbewertungen (0)

  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
0

Bisher sind keine Bewertungen vorhanden.